Diese Seite unterstützt Ihren Brower nur eingeschränkt. Müssen Sie einen moderneren Brower installieren (z.B. Edge, Chrome, Safari, oder Firefox).

Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist leer

Einkauf fortfahren

Entwicklung von Kinder zwischen 1.5 und 2 Jahr

Kinder in diesem Alter arbeiten hart daran, Folgendes zu meistern:

  • Auge-Hand-Koordination – sie werden mit ihren Handbewegungen genauer, die Pinzette ist kontrollierter und sie beginnen möglicherweise damit, Objekte nach Farbe zu sortieren (obwohl es einige Zeit dauern kann, bis sie die Farben benennen können – keine Notwendigkeit, weiter zu testen ihnen, wir können die Namen einfach immer wieder geben).
  • Sprache – Ihre Sprache beginnt oft mit etwa 18 Monaten zu explodieren. Der Wortschatz aus einzelnen Wörtern nimmt zu und sie beginnen möglicherweise, zwei Wörter zusammenzufügen, um einen kurzen Satz zu bilden: „Mama geht“, wenn Mama geht, oder „mehr Schaukel“, wenn sie nicht auf der Schaukel anhalten möchten. Wir können ihnen weiterhin eine reiche Sprache geben, echte Namen von allem um sie herum, vielleicht einige klassifizierte Sprachkörbe haben, ihnen in die Augen schauen, wenn wir ihnen zuhören, und ihnen Zeit zum Reden geben, Bücher lesen, Lieder singen und auch einfache Poesie können vorgestellt werden.
  • Grobmotorische Bewegung – Sobald sie stabil laufen, werden wir sehen, wie sie nach neuen Herausforderungen suchen. Klettern, Laufen und maximale Anstrengung werden wichtig. Maximale Anstrengung ist, wenn Kinder gerne die schwersten Gegenstände tragen, die sie finden können. Sie haben schwere Einkäufe zu tragen? Einige Dosen oder schwere Flaschen?
  • Aktivitäten für das Alltagsleben – wir können weiterhin einfache Aktivitäten in einem Schritt anbieten, wie z. B. das Eingießen eines Glases Wasser oder das Aufwischen einer verschütteten Flüssigkeit. Und fügen Sie weitere Schritte hinzu, wenn sie die Meisterschaft erlangen.
  • Soziale Entwicklung – spielen immer noch weitgehend parallel mit gleichaltrigen Kindern, sie werden sich ihrer Umgebung bewusster und arbeiten gerne mit uns zu Hause zusammen.
  • Ordnung – zu wissen, wo die Dinge sind und was als nächstes kommt, wird im Alter von etwa 18 Monaten super wichtig. Wenn wir es noch nicht getan haben, können wir ein Regal für ihre Aktivitäten in Tabletts und Körben, einen Platz zum Aufhängen ihrer Tasche und ihres Mantels am Eingang und einen Platz für alles (mit allem an seinem Platz) einrichten. Regelmäßige Tagesrhythmen geben unseren 18 – 21 Monate alten Kindern ein Gefühl von Geborgenheit und Geborgenheit.
  • Wiederholung – Wenn sie die Aktivität finden, an der sie arbeiten, wiederholen sie sie immer wieder.

Kommentare (0)

Kommentieren Sie