Diese Seite unterstützt Ihren Brower nur eingeschränkt. Müssen Sie einen moderneren Brower installieren (z.B. Edge, Chrome, Safari, oder Firefox).

Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist leer

Einkauf fortfahren

Entwicklung von Babys zwischen 9 und 12 Monaten

Jedes Kind und seine Entwicklung ist unterschiedlich. Die Inhalte in diesem Artikel sind nur Anhaltspunkte für diese Alterspanne.

Dein Baby robbt oder krabbelt nun mit Begeisterung durch den Raum und erkundet fleißig und voller Wissbegierde seine Umwelt. Der Bewegungsdrang deines Babys ist sehr ausgeprägt. Auch wird dein Kind sehr viel mit euch kommunizieren, es genießt die Interaktion mit euch. Durch die neu erworbenen Fähigkeiten, gewinnt dein Kind an Selbstvertrauen. Dein Kind beginnt nun seine Persönlichkeit zu entwickeln und diese auch zu zeigen.

baby shows personality

Grobmotorische Entwicklung

gross motor development of babies between 9 to 12 months

Dein Kind bewegt sich nun selbstständig fort, du wirst auf jeden Fall schon bemerkt haben, dass es nun ganz schön schnell unterwegs ist. Wenn es interessante Gegenstände entdeckt, welche sich weiter oben befinden (z.Bsp. auf einem Tisch) wird dein Baby versuchen genau da ran zu kommen. Ausgangsposition ist der Vierfüßlerstand von da aus zieht es sich mit den Armen in eine kniende Haltung und stellt die Beine nacheinander auf, um sich hochzuziehen. Manche Babys beginnen nun bereits sich an den Möbeln hochzuziehen und daran entlang zu laufen.

baby learns to pull up

Mit etwa zwölf Monaten ist es dann soweit – dein Baby wagt aus einer sicheren Position, an der es sich festhalten kann, seine ersten freien Schritte. Manche Babys halten sich auch zuerst an der Hand fest bevor es diese loslässt und seine ersten selbstständigen Schritte wagt.

Das freie Stehen kommt erst später, denn es ist für dein Kind eine größere Herausforderung sein Gleichgewicht im Stillstand zu halten.

Außerdem wird dein Kind großes Interesse an Treppenstufen entwickeln. Es ist in der Lage, Treppenstufen und Absätze auf allen Vieren zu überwinden. Wenn die Stufen abwärts gehen, muss sich dein Kind zunächst umdrehen und rückwärts mit dem Bein, oder dem Knie voran gehen (was sowohl motorisch, als auf kognitiv eine große Herausforderung darstellt). Genau in dieser Phase ist das Pikler-Dreieck ideal für dein Kind, hier kann es seinem Bewegungsdrang freien Lauf lassen und seine grobmotorischen Fähigkeiten trainieren.

 

Feinmotorische Entwicklung

Die Greiftechnik deines Kindes wird immer präziser, es erlernt den sogenannten Pinzettengriff (das bewusste Greifen mit Zeigefinger und Daumen). Damit lernt dein Kind auch kleinere Gegenstände aufzuheben und kann deutlich gezielter zugreifen. Um diesen wichtigen Entwicklungsschritt gezielt zu fördern, empfehlen wir diese Montessori-Materialien.

 

 

Kommentare (0)

Kommentieren Sie