Diese Seite unterstützt Ihren Brower nur eingeschränkt. Müssen Sie einen moderneren Brower installieren (z.B. Edge, Chrome, Safari, oder Firefox).

Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist leer

Einkauf fortfahren

Entwicklung von Säuglingen zwischen 3 und 6 Monaten

Grobmotorische Entwicklung

Wenn Babys 3 Monate alt sind, können sie ihren Oberkörper besser kontrollieren. Sie können ihren Kopf und ihre Brust heben. Manchmal rollen sie sich von selbst von der Rückenlage in die Bauchlage. Im Alter von 6 Monaten beginnen einige Babys zu schlittern, und einige können mit Unterstützung aufsetzen. Wenn sie von uns gestützt werden, können ihre Füße bereits einen Teil ihres Körpergewichts tragen.

Unter Berücksichtigung der Entwicklungsbedürfnisse dieses Zeitraums empfehlen unsere Montessori-Pädagogen einen Montessori-Kickball mit Glöckchen, um Babys zu ermutigen, ihre Arme und Beine zu benutzen und ihre Bewegung zu verbessern.

Dieser Montessori Patchball kann später als rollender Ball verwendet werden, wenn die Babys anfangen zu krabbeln.

Lustige Dinge wie Glöckchen, Knöpfe oder Bänder können auch auf die Socken des Babys genäht werden. Diese ziehen die Aufmerksamkeit des Babys auf sich und es wird versuchen, sie in den Mund zu nehmen, wodurch seine Koordinationsfähigkeit gefördert wird.

Wir haben auch einen Korb mit Softbällen unterschiedlicher Größe und Beschaffenheit für das Baby bereitgestellt. Da diese Bälle weich sind und nicht so schnell rollen, können Babys sie mit einer Hand greifen, dann rollen und wieder greifen. Sie verlocken Babys dazu, sich zu bewegen und auf sie zuzukrabbeln.

Wir schlagen vor, dass Eltern ein Regal für ihr Baby aufstellen und die Bälle und andere Lernhilfen darauf platzieren. Es sollte in Sichtweite, aber in einiger Entfernung von der Übungsmatte stehen, damit das Baby sich bewegen muss, um zu den Lernmitteln zu gelangen. Wenn wir das Spielzeug in die Hand des Babys legen, hat es wenig Anreiz, sich zu bewegen. Wir legen das Spielzeug oder etwas, das das Baby anzieht, etwas weiter weg von ihm, um es zur Bewegung anzuregen. Es wird es weiter beobachten, und eines Tages wird es versuchen, sich darauf zuzubewegen, was dem Kind langsam aber sicher gelingt. Verschiedene Babys finden unterschiedliche Techniken, um sich zu bewegen. Einige gleiten, andere rollen. Jede dieser Fähigkeiten erfordert Anstrengung und Ausdauer von unseren Babys, und du bist der Beginn der Entwicklung des Charakters fürs Leben.


gross motor development between 4 to 6 months

Wenn unsere Babys anfangen zu rutschen, können wir den Ball in ihre Nähe rollen, aber nicht zu schnell oder zu weit. Diese rollenden Objekte ermutigen unsere Babys, sich zu bewegen, und geben ihnen die Befriedigung, ihre Ziele zu erreichen, wodurch sie unbewusst lernen, dass sie in der Lage sind, Dinge selbst zu tun. Sie greifen, sie greifen, sie greifen wieder, und dann fangen sie! Diese kleinen Erfolge prägen sich bei unseren Babys ein. Diese kleinen Erfolge sind Einlagen in der Vertrauensbank unserer Babys. Sie bauen ein Grundvertrauen in sich und ihre Fähigkeiten auf.

Feinmotorische Fähigkeiten

Zwischen dem 4. und 6. Lebensmonat entwickelt sich die Myelinisierung in den Schultern und Armen. Die Kinder beginnen, bewusst nach Spielzeug zu greifen, das vor ihnen liegt, es in die Hand zu nehmen und damit zu spielen oder es in den Mund zu nehmen und zu erkunden. Auch ihr Sehvermögen wird klar. Wenn man sie beobachtet, wird man feststellen, dass sie sich sehr für ihre Hände interessieren. Auch die Greiffähigkeit von Babys entwickelt sich in dieser Zeit rasch, und die Fähigkeit, mit den Fingern zu greifen und zu drücken, wird immer präziser, und die Zusammenarbeit von Auge und Hand wird immer koordinierter.

Deshalb haben wir eine Reihe von Greifspielzeugen für diese Zeit entwickelt, um die Entwicklung des Greifens zu fördern. Durch die unterschiedlichen Formen, Texturen und Gewichte der Spielzeuge werden Babys dazu angeregt, ihre Hände auf verschiedene Weise zu benutzen. Rasseln sind aus verschiedenen Materialien hergestellt, um ihnen unterschiedliche taktile Erfahrungen zu ermöglichen. Metall fühlt sich zum Beispiel kühler und weicher an als Holz. Diese Kollektion enthält auch Spielzeuge, die durch berühren und schütteln Geräusche erzeugen und so den Hörsinn der Babys anregen und ihr Interesse am Spielen steigern. Es ist zu beachten, dass Babys diese Spielzeuge in den Mund nehmen, daher sind unsere Spielzeuge aus den sichersten natürlichen Materialien hergestellt.

Denken Sie daran, dass jedes Kind anders ist. Das von uns angegebene Alter ist nur ein Anhaltspunkt für eine grobe Altersspanne.

Klicken Sie auf den link , um das Montessori-Material zu entdecken, das unsere Pädagogen für Babys in dieser Phase entwickeln.

Quelle:

  1. Das Montessori-Baby: A Parent's Guide to Nurturing Your Baby von Junnifa Uzodike und Simone Davies
  2. das Buch The Absorbent Mind Book von Maria Montessori

Kommentare (0)

Kommentieren Sie